top of page

Cannabis in der Kosmetik: Wie wirkt Hanf auf Ihre Haut?

Die Cannabispflanze ist außerordentlich vielseitig. Zunehmend entdeckt die Kosmetikbranche den Nutzen von Hanföl und Cannabidiol (CBD). Wie sinnvoll das ist und wann sich Cannabis besonders gut eignet, erklĂ€ren wir Ihnen als gewerblicher Kosmetikgroßhandel in diesem Beitrag.


Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in KĂŒrze

  2. Wie sinnvoll sind Cannabis-Kosmetikprodukte?

  3. Was sind die Wirkungen auf die Haut?

  4. FĂŒr welche Probleme eignet sich Cannabis als Creme/Öl besonders gut?

  5. Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

  6. Mögliche Einnahme-Empfehlungen

Das Wichtigste in KĂŒrze

  • Hanföl ist ein entzĂŒndungshemmendes und vitaminreiches Mittel.

  • Cannabis ist im Anbau sowie in der Nutzung nachhaltig und umweltfreundlich.

  • Cannabiskosmetika und Hanföle sind fĂŒr viele Hauttypen zur tĂ€glichen Pflege geeignet.

Wie sinnvoll sind Cannabis-Kosmetikprodukte?

Der Sinn fĂŒr die Umwelt ist eindeutig: Cannabispflanzen brauchen wenig Wasser und sind sehr robust im Anbau. Diese Faktoren fĂŒhren dazu, dass man auf Pestizide verzichten kann, was die daraus resultierenden Produkte vertrĂ€glicher und umweltfreundlicher macht.


Dem Wirkstoff CBD wird nachgesagt, dass er gegen MigrĂ€ne, NervositĂ€t und Schlaflosigkeit hilft. Guter Schlaf und ein beruhigter Geist fĂŒhren zu einer reineren Haut. Hanf enthĂ€lt dafĂŒr essenzielle AminosĂ€uren und bietet eine Reihe von Vitaminen (A, E3, B1, B3, B5, B9) und NĂ€hrstoffen.



CBD Kosmetikprodukte

© Beton Studio – stock.adobe.com


Was sind die Wirkungen auf die Haut?

Hanföl ist vom FettsĂ€uremuster her der menschlichen Haut sehr Ă€hnlich. Es eignet sich gut, um tief in die Poren einzudringen, auch bei fettiger Haut. Hanföl wirkt entzĂŒndungshemmend und ist reich an Antioxidanten, welche schonend auf die Haut wirken und einen Anti-Ageing-Effekt mit sich bringen. Hanf ist ebenso eine pflanzliche Quelle fĂŒr Vitamin D und kann nachhaltig trockene Haut reparieren.


FĂŒr welche Probleme eignet sich Cannabis als Creme/Öl besonders gut?

Cannabis ist besonders bei unebenen Hauttypen sinnvoll. Cremes und Öle regulieren die Feuchtigkeit der Haut und helfen bei sehr trockener und sehr fettiger Haut, sich einem normaleren Hautbild anzunĂ€hern. Disharmonie sowie unruhige Haut kann wieder ihr Gleichgewicht finden. Heilungsprozesse können gelindert und beschleunigt werden.


Bei Schlafstörungen und MigrĂ€ne empfehlen sich Cannabistropfen als Mittel fĂŒr besseren Schlaf und mehr Ruhe, was ebenso zur Gesundheit und Ausgewogenheit der Haut beitrĂ€gt.


Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Hanföl, Hanfcreme oder CBD-haltige Produkte haben den Vorteil, dass sie durch ihre Vielseitigkeit hervorragend, innerlich und Ă€ußerlich anwendbar sind. Die Kulturpflanze Hanf ist sehr facettenreich und deckt viele Gesundheitsbereiche ab.


Das Öl ist am wirksamsten, wenn auf bestimmte Standards geachtet wird, wie etwa auf biologischen Anbau und die Reinheit des Produkts.


In unserem Produktangebot finden Sie hochwertige Marken, die Cannabisprodukte aus sorgsam biologisch angebauten ausgewÀhlten Hanfpflanzen, 100 % naturreine Pflanzenkraft, frei von PEGŽs, Silikon, Parabenen und Mikroplastik herstellen.


CBD ist in verschiedenen Formen fĂŒr die innere und Ă€ußere Anwendung erhĂ€ltlich.


Äußerlich sind die Produkte fĂŒr alle Hauttypen geeignet.


Mögliche Einnahme-Empfehlungen

Am effektivsten wirkt das CBD, wenn es oral eingenommen wird. Es wird eine entsprechende Menge an Tropfen unter die Zunge getrĂ€ufelt und anschließend 1 Minute lang einwirken gelassen. Ein Teil davon wird so ĂŒber die Mundschleimhaut aufgenommen, dadurch kann eine raschere Wirkung erzielt werden. Gewöhnlich wird mit einem 5%igen Öl - 1-mal 4 Tropfen tĂ€glich begonnen. Mit der Zeit kann die Dosis bei Bedarf auch gesteigert werden und das Öl sowohl morgens als auch abends eingenommen werden. Hier reagiert jedoch jeder unterschiedlich sensibel und die Wirkungskraft ist von Person zu Person unterschiedlich.


Bei der Einnahme spielen auch Faktoren wie KörpergrĂ¶ĂŸe und Körpergewicht eine Rolle. Je grĂ¶ĂŸer und schwerer eine Person ist, desto höher darf die Dosis sein. Auch die ErnĂ€hrung sowie das Ausmaß an Bewegung kann die Wirkung des Öls beeinflussen. Neben dem 5%igen CBD-Öl fĂŒhren wir auch CBD-Öle in höherer Konzentration. Das CBD-Öl kann regelmĂ€ĂŸig oder nur bei Akutproblemen angewandt werden. Der Hanföl-Geschmack ist etwas gewöhnungsbedĂŒrftig, alternativ kann das CBD auch in Kapselform eingenommen werden. FĂŒr die Ă€ußere Anwendung finden Sie bei uns Creme, Massageöl und Gelenköl mit Cannabinoiden.


Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen
bottom of page