top of page

Die wunderbare Welt der ätherischen Öle: Alles, was Sie darüber wissen müssen

Die Wirkung von ätherischen Ölen ist schon seit Jahrtausenden in allen Ecken der Welt bekannt. Es handelt sich um hochkonzentrierte Pflanzenextrakte mit intensiven Wirkeigenschaften auf Geist, Körper und Seele.


Inhaltsverzeichnis



Das Wichtigste in Kürze

  • Ätherische Öle sind hoch konzentrierte Pflanzenextrakte mit intensiven Wirkeigenschaften.

  • Sie haben eine positive Wirkung auf verschiedene Bereiche.

  • Es gibt unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten für ätherische Öle.


Die Vielfalt der ätherischen Öle

Es gibt eine große Auswahl an Produkten, die alle einen einzigartigen Einfluss auf uns haben. An dieser Stelle möchten wir Ihnen drei der beliebtesten vorstellen.



Ätherisches Öl auf dem Tisch

Lavendelöl

Das blumig duftende Lavendelöl ist ein Multi-Talent unter den ätherischen Ölen. Die enthaltenen Stoffe Linalool und Linalylacetat tragen zur psychischen Entspannung bei und schaffen Abhilfe bei Schlafstörungen. Außerdem ist Lavendelöl als Mückenschreck bekannt und hilft gegen Juckreiz.


Teebaumöl

Das herb duftende Teebaumöl ist entzündungshemmend und wundheilend. Es wirkt gegen Pickel, Akne oder Hautunreinheiten und wird auch in Shampoos gegen juckende Kopfhaut verwendet. Teebaumöl kann auch in der Mundpflege verwendet werden, darf aber nicht geschluckt werden.


Pfefferminzöl

Das intensiv duftende Pfefferminzöl hat eine erfrischende und anregende Wirkung, welche die Durchblutung und Konzentration fördert. Kopfschmerzen und Migräne können durch die Anwendung von Pfefferminzöl gelindert werden.


Anwendungsmöglichkeiten und Wirkungen von ätherischen Ölen

Die Wirkung von ätherischen Ölen entfaltet sich durch die Nase. Deshalb ist einer der häufigsten Anwendungsformen die Aromatherapie. Hierbei werden zwei bis drei Tropfen des gewählten Öls in eine Duftlampe gegeben, damit es sich im Raum ausbreiten kann.


Beim Einsatz von ätherischen Ölen in der Hautpflege achten Sie darauf, diese nie direkt auf Schleimhäute auftragen. Geben Sie idealerweise ein bis zwei Tropfen Ihres Lieblingsöls in eine Hautcreme. In diesem Fall ist weniger mehr.


Neben Verwendung in Aromatherapie und Hautpflege können ätherische Öle Gesundheit und Wohlbefinden auf unterschiedliche Weise fördern. Der positive Effekt auf die Psyche ist besonders bekannt. Die Düfte gelangen relativ leicht beim Hautkontakt oder beim Einatmen in den Blutkreislauf und das Gewebe. Nach der Aromatherapie haben sie Einfluss auf die Gefühle, das vegetative Nervensystem, die Hormon-Produktion und das Immunsystem.



Tropfen eines ätherischen Öls

Tipps zur Anwendung

Um Irritationen durch ein bestimmtes Öl auszuschließen, können Sie einen Patch-Test machen. Geben Sie dafür eine geringe Menge des Öls auf eine Hautstelle und warten Sie ein paar Stunden ab. Haben Sie keine negative Reaktion, können Sie das Öl verwenden. Ganz wichtig: Ätherische Öle können in hohen Mengen gesundheitsschädlich sein. Setzen Sie diese deshalb sporadisch und immer verdünnt ein.


Finden Sie Ihren Duft

Moravan ist Ihr Kosmetikgroßhandel in München für Kosmetikstudios, Wellnessstudios und Spas. In unserem Online-Shop für Gewerbekunden und Gewerbekundinnen finden Sie ätherische Öle und Essenzen von nachhaltigen Marken wie Jacob Hooy, farfalla, Argital®, Cosmomediterra® von LIGHT FOR LIFE®, Laboratoire du Haut-Ségala und mehr.

Ebenso finden Sie passende Duftlampen und -steine in unserem Sortiment.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page